FSB – Feststellbarer Türdrücker

Im hochwertigen Objekt- und Wohnungsbau geht der Trend zum Minimalismus: Stumpf einschlagende, flächenbündige Türen mit verdeckten Bändern oder Türdrückergarnituren, die auf eine Schlüsselrosette verzichten. Weniger ist mehr(wert)!

Produkte fügen sich optisch zurückhaltend in die Umgebung ein, müssen aber gleichzeitig für den Nutzer sichtbar und funktional bleiben. Das gilt auch für die Tür zum Bad bzw. WC – oder an anderen Türen, die bei Bedarf Privatheit gewährleisten sollen.

FSB hat die Verriegelung neu gedacht und direkt in die Türdrücker-Rosette der FSB ASL®-Garnitur integriert. Das hört sich feinmechanischer an als es ist: Nach dem „Kugelschreiber-Prinzip“ wird bei einmaliger Betätigung des Druckknopfes der Türdrücker gesperrt. Bei nochmaligem Drücken wird er wieder freigegeben. Ganz im Sinne des Universal Designs lässt sich der feststellbare Türdrücker bequem mit einer Hand bedienen.

Die Feststellfunktion befindet sich auf der Innenseite der Tür. Eine Schauscheibe signalisiert, ob die Tür geöffnet oder verschlossen ist. Die Schauscheibe kann optional entfallen, sodass die Feststellung nur durch die Position des Druckknopfes sichtbar ist. Eine auf der Außenseite integrierte Notöffnungsfunktion sorgt für Sicherheit im Falle des Falles.

Der neue feststellbare Türdücker ist verfügbar mit runder oder eckiger Rosette, in allen FSB Materialien (Aluminium, Edelstahl, Messing, Bronze) und passt zu jedem FSB ASL® Türdrückermodell.

Den kompletten Überblick über das Sortiment erhalten Sie unter www.fsb.de